Home Navigationspfeil Historisches Navigationspfeil Meistersaison 1936

Meistersaison 1935/36

In der Vereinschronik 75 Jahre TSV Ettlingen Spinnerei aus dem Jahre 1988 ist dazu auf Seite 81 zu lesen:

"Im Jahr 1934 war es in der Spinnerei mit dem sportlichen Eigenleben zu Ende. In Versammlungen mit dem FC 02/05 und der DJK wurde die Gründung eines Großvereins eingeleitet. Der neue Verein mit den Farben blau-weiß gab sich den Namen Fußballverein Ettlingen und Spinnerei. Das erste Jahr des Zusammenschlusses brachte noch getrennte Spiele in der A-Klasse. In den folgenden Jahren begann dann aber eine systematische Aufbauarbeit, die im Jahre 1936 den Durchbruch in die nächste Klasse ermöglichte. Dieses Jahr wurde zu einem großartigen Triumpf. Sechs Mannschaften holten in ihren Klassen die Meisterschaft, die 1. Mannschaft wurde Kreismeister und stieg in die mittelbadische Bezirksklasse, die heutige Landesliga, auf."


 

Meistermannschaft vom Fußballverein Ettlingen und Spinnerei
Hinten von links: Braun, Woll, Vielsäcker, Schermuly, Becker, Rau, Füger, Schantze
Vorne von links: Fischer, Markusch, Metzger
Foto: Archiv A.Rau

Vom alten TSV gehörten nur vier Mann zum Spielerkontigent des Großvereins, schreibt dazu die o.g. Chronik. Unter anderem Ludwig Manz, Albert Rau, Arthur Schantze und Walter Vielsäcker. .


Nachfolgend noch ein  paar Spielberichte:

Spielbericht letztes Gruppenspiel 


Damit ergab sich in der Kreisklasse I, Mittelbaden Gruppe 1 folgende Tabelle (Spitze):

E t t l i n g e n 19 68:26 32-6 
Postsportverein2062:38 31-9 
VfB. Knielingen2058:39 24-16 
F.Ges.Rüppurr 2055:37 23-17 
 ...   

 


 



 


In den letzten beiden Aufstiegsspielen gab es ein 1:2 in Hochstetten und ein 2:2 in Durlach-Aue.

   
   
   
   
   
 Tore
Punkte
Ettlingen
23:10
9-3
Hochstetten
14:14
7-5
Durlach-Aue
12:13
5-7
Oestringen
13:25
3-9

 


Und zur Meisterschaft der 2. Mannschaft und Jugend: