Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) beim TSV Ettlingen

FSJ Bericht

von Lisa Fritz - FSJ'lerin 2018/2019 beim TSV Ettlingen


Ein viel zu schnell vergangenes Jahr geht nun zu Ende

Wenn ich an die ganzen Erfahrungen und Momente in diesem Jahr zurückblicke, dann wird mir bewusst, dass ich sehr viel mitgenommen habe für meinen weiteren Weg. Ich konnte einen Einblick in alle Abteilungen eines so tollen und gut organisierten Sportvereins bekommen. Egal ob es die Eltern-Kind-Gruppe oder eine der Basketballjugendmannschaften ist, jede Gruppe ist mir extrem ans Herz gewachsen.

Mir hat es total Spaß gemacht mit den Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu arbeiten. Besonders hat mich die Entwicklung der Kinder im Kinderturnen fasziniert. Ich kann mich noch an viele Kinder erinnern, die zu Beginn meines FSJ’s noch sehr schüchtern waren und sich noch nicht vorstellen konnten, was sie bei uns lernen werden. Aber jetzt am Ende meines FSJ’s waren alle so aufgeschlossen und haben super mit uns gearbeitet. Sie lernten Handstandabrollen, Rolle vorwärts und rückwärts, alles was dazugehört.
Die Momente machten mich total glücklich, als ich gesehen habe, dass es den Kindern Spaß macht und sie vieles von mir oder den anderen Übungsleitern gelernt haben.

Auch in der Grundschule in Bruchhausen war ich zweimal in der Woche aktiv. Dort leitete ich die Basketball AG für die 2. und 3. Klasse. Mir hat es vor allem gut gefallen, dass ich die Stunden alleine planen und durchführen konnte und viele Schüler freiwillig an meiner AG teilgenommen haben.
Besonders durch die Erfahrung in der Grundschule, aber auch durch die anderen Kinder- und Jugendgruppen in meinem FSJ, ist mir klar geworden, dass ich mir vorstellen kann auf meinem weiteren Lebensweg mit Kindern und Jugendlichen zu arbeiten.
Ich bin froh und dankbar, dass ich die Möglichkeit hatte mein FSJ beim TSV Ettlingen zu absolvieren!

Lisa Fritz