Home Navigationspfeil Historisches Navigationspfeil Erste Spiele

 

Erste Spiele ab 1919 

In der Festschrift zum 50-jährigen Vereins-Jubiläum lesen wir zur Vereinsgeschichte unter anderem:

"Unter den Vereinsfarben blau-weiß und mit einem mächtigen Kleeblatt auf der Brust wurden 1919 die Punktspiele begonnen. Die Mannschaft setzte sich aus folgenden Spielern zusammen:

Alfred Altenbach
Ludwig Gleissle
Wilhelm Gleissle
Emil Karle
Ludwig Klumpp
Paul Kratz
Erich Lorch
Josef Rauch
Paul Rauch
Theodor Rauch
Josef Zigler
 

 

Bereits im Jahre 1922 war die Begeisterung für das schöne Fußballspiel so groß, dass eine zweite Mannschaft aufgestellt werden konnte, in der folgende Spieler mitwirkten:

Theodor Altenbach
Karl Claupein
Emil Frank
August Geissert
Alois Gleissle
Ludwig Rauch
Otto Rupp
Alfons Sauter
Karl Stähle
Franz Ziegler
Robert Ziegler

 

Der Verein war dem Süddeutschen Fußballverband angeschlossen und spielte u.a. gegen folgende Mannschaften:

Leopoldshafen, Eggenstein, Hochstetten, Hagsfeld, Söllingen, Olympia Hertha, Knittlingen,
FC Baden (Anm. d. Chronisten: Karlsruhe), Wöschbach. 

Gespielt wurde in der C-Klasse, der damals untersten Klasse. Erwähnenswert ist, dass fast nur Hardt-Vereine die Gegner waren, dagegen kein einziger aus dem Albtal. Der Grund war einfach - es gab noch keinen anderen aktiven Fußballverein außer der Spinnerei im Albtal."


Hinweise auf Wettspiele - so nannte man damals Freundschaftsspiele - oder gar Verbandsspiele finden sich zunächst nur spärlich. So z.B. in der Vereinschronik des SV Bad Herrenalb:

Im Oktober 1920 fand gegen die Spinnerei Ettlingen das erste „offizielle“ Heimspiel statt. Das erste Wettspiel gegen Spinnerei II. Mannschaft wurde, auf „verbotenem Platz“, schon am 14. Juni 1920 durchgeführt. 1921 trat man dem zuständigen Süddeutschen Fußballverband bei.

www.sv-badherrenalb.de unter der Rubrik Verein, zuletzt abgerufen am 20.03.2018.

In den Zeitungen der damaligen Zeit konnten zumindest folgendes Ergebnis und eine erste Ankündigung aufgespürt werden:

Wettspiele am 30.10.1920  (Ergebnisse aus dem Volksfreund 1.2.1920)
T.S.V. Langensteinbach - T.S.V.  S p i n n e r e i - E t t l i n g e n  1 : 1
2. Mannschaften: 0 : 0
(Exkurs: am 28.01.1921 gründeten Mitglieder des T.S.V. Langensteinbach einen neuen freien Fußballklub, nachdem zuvor der Übertritt des T.S.V. von der Deutschen Turnerschaft in den Arbeiter-Turnerbund mit 25 zu 33 Stimmen abgelehnt worden war)

Fußball-Wettspiele am 8.05.1921
TuSpv  S p i n n e r e i  - Turn- u. Sängerbund Aue b. Durlach
(Aue trat als Bezirks- und Gaumeister C-Kl. Mittelbaden an)


Saison 1921/22 C-Klasse

Verbandsspiele in der C-Klasse Gau Mittelbaden 1. Bezirk

25.09.1921: Wöschbach - S p i n n e r e i
16.10.1921: Aue - S p i n n e r e i
23.10.1921: S p i n n e r e i - Taubstummen FV
30.10.1921: FC Baden - S p i n n e r e i  3 : 0
06.11.1921: S p i n n e r e i  - Hagsfeld
27.11.1921: S p i n n e r e i  - Wöschbach
04.12.1921: Stupferich -  S p i n n e r e i
11.12.1921: Aue-  S p i n n e r e i
08.01.1922: S p i n n e r e i  - FC Baden
15.01.1922: Hagsfeld -  S p i n n e r e i
(Spielankündigungen "was der nächste Sonntag bringt" im Karlsruher Tagblatt 1921/22)

1 Spielabt. Turn- u. Sängerbund Aue b. Durlach
2 Spielabt. TV Germania Hagsfeld
  SpV 07 Wöschbach
  S p i n n e r e i   E t t l i n g e n
  Taubstummen FV Karlsruhe
  FC Baden (Spielabt. Sportfr.-Germania Karlsruhe)
  Frankonia Stupferich


Saison 1922/23

Verbandsspiele in der C-Klasse ?. Bezirk im Gau Mittelbaden

...

Wettspiele

06.08.1922  FC 02/05 Ettlingen 1b. - S p i n n e r e i   3 : 1
Am 28.2.1922 hatten sich FG 1902 Ettlingen und FV 1904 Ettlingen zum Fußball-Club 02-05 Ettlingen e.V. zusammengeschlossen. In der Saison 1922/23 holte sich der FC 02-05 im Gau Mittelbaden sogleich die Meisterschaft in A-Klasse 1. Bezirk. Anschließend unterlag man dem VfB Grötzingen im Kampf um die Gaumeisterschaft der A-Klasse.
(Die A-Klasse war die dritthöchste Spielklasse im Süddeutschen Fußballverband, 1. Bezirk war die Bezeichnung sozusagen für die Staffel - Anm.d.Verf.)


13.08.1922  Olympia Ettlingenweier - S p i n e r e i    4 : 1 (2. Mannschaft 2 : 0)
Ettlingenweier wurde 1921/22 Meister in der C-Klasse im Gau Nördlicher Schwarzwald, holte sich anschließend gegen FV Auenheim (bei Kehl) und den FV Alemannia Bruchhausen auch die Gaumeisterschaft der C-Klasse und war damit in die B-Klasse aufgestiegen.

28.01.1923   S p i n n e r e i  - SV Mörsch  8 : 2 (2. Mannschaft 4 : 1)

11.02.1923   S p i n n e r e i  - Turn- u. Sängerbund Aue b. Durlach 3 : 2 (2. Mannschaft 5 : 1)
Der Badische Landsmann berichtet in seiner Ausgabe am Montag, 12.2.1923: "Die erste Mannschaft des Turn- und Sportverein 1913 Ettlingen-Spinnerei (C-Klasse) gewann am gestrigen Sonntag gegen die erste Mannschaft des Turn- und Sängerbundes Aue bei Durlach (B-Klasse) mit 3 : 2 Toren. Die 2. Mannschaft spielte 5 : 1"

Im Bad. Landsmann finden sich zu dem noch Ankündigungen auf zwei Pokalspiele auf dem Spinnerei-Sportplatz:

08.04.1923  S p i n n e r e i  - Germania Durlach
06.05.1923  S p i n n e r e i  - FC Baden (Karlsruhe - Anm.d.Verf.)

Auch der Nachbarverein FC Busenbach trug Spiele auf dem Spinnerei-Sportplatz aus, mangels einem eigenen Sportgelände. Unter anderem am 22.04.1923 im Pokal gegen VfB Grötzingen. 

 


Saison 1923/24

 

...


Saison 1924/25

C-Klasse Gau Mittelbaden ?. Bezirk

23.11.1924: S p i n n e r e i  - Viktoria Hagsfeld  3 : 1

u.a. spielten in der C-Klasse:
Viktoria Hagsfeld
S p i n n e r e i   E t t l i n g e n
FC Kleinsteinbach
...


Es gibt also noch einige Lücken zu schließen und Ergebnisse und Tabellen zu finden ... Stand: 9.3.2018.